Sexismus

Sexismus ist ein missverständliches Wort, denn mit „Sex“ hat es wenig zu tun: Sexismus nennt man es, wenn jemand aufgrund seines Geschlechts abgewertet wird. Menschen werden ja in zwei Geschlechter eingeteilt: Frauen und Männer. Das englische Wort für „Geschlecht“ ist „sex“, und daher kommt der Begriff „Sexismus“. Konkret bedeutet er, dass manche Männer in unserer Gesellschaft Frauen (und Mädchen) verachten oder sogar hassen, einfach nur, weil sie Frauen sind. Abgeleitet wurde das Wort von „Rassismus“, so nennt man die Abwertung oder den Hass auf andere Menschen, nur weil sie eine andere Herkunft oder eine andere Hautfarbe haben.

Menschen, die eine sexistische Einstellung haben, sind der Meinung, dass Männer Macht über Frauen haben sollten. Sie wollen, dass Frauen (und Mädchen) Männern (und Jungen) untergeordnet sind, weil sie angeblich weniger wert sind.

Sexismus weist Frauen (und Männern) auch bestimmte feste Rollen zu, die „typisch weiblich“ und „typisch männlich“ sind. Ignoriert wird dabei, wie vielfältig und unterschiedlich Menschen wirklich sind. Heutzutage wird es auch als Sexismus betrachtet, von anderen zu erwarten oder zu verlangen, dass sie solche stereotypen Geschlechterrollen verkörpern.

Registrieren

Zum ersten Mal hier?

Zur Nutzung der Online-Beratung bitte zunächst anmelden.

Registrieren

Log in

CAPTCHA
Bitte die Sicherheitsabfrage lösen
Image CAPTCHA
Enter the characters shown in the image.